Dokumentation
Serien
Imagefilm
Musik
Firma
Logo

DAS ARCHEDORF

Steinlah bei Salzgitter ist einzigartig. Als erstes Dorf in Deutschland wurde ansässigen Landwirten die Auszeichnung als Archedorf verliehen. Auf fünf Höfen ist nun alles anders, als in der konventionellen Landwirtschaft. Kälber werden auf der Weide geboren und bleiben bei den Muttertieren. Der Bulle aus der Herde des Harzer Roten Höhenviehs darf noch mit dem Natursprung Nachwuchs züchten. Diepholzer Gänse schnattern auf der Wiese und auch beim Hütehund, einem Harzer Fuchs, werden Welpen geboren.

Alte Haustierrassen zu erhalten ist nicht nur Lebensinhalt und tägliche Herausforderung der Steinlaher Landwirte, ihre Arbeit ist auch immens wichtig, um die Genreserven zu erhalten. Die Steinlaher Bauern arbeiten gegen den Trend, dass Nutztiere nur noch auf Höchstleistung gezüchtet werden. Ihr Engagement spricht sich langsam herum. Für den Tiernachwuchs von den Steinlaher Höfen gibt es mehr und mehr Interessenten.

Die NaturNah-Reportage zeigt viel Lokalkolorit. Die Bauern sind typische, kantige Norddeutsche und ihre Tiere gehören zu den alten Rassen, die seit Jahrhunderten in Norddeutschland leben und perfekt an die Natur angepasst sind. Die Dokumentation aus der Reihe NaturNah begleitet die engagierten Steinlaher Bauern durch die Zuchtsaison. Sie zeigt authentisch Herausforderungen bei der täglichen Arbeit, Zusammenhalt und gemeinsame Freude, wenn Nachwuchs angekommen ist.

  Autor
Kati Grünig
Produktion/Redaktion
Stephan Helms,
Marlis Fertmann (NDR)
Kamera
Axel Thiede
Schnitt
Swantje Fehling
Sender
NDR
Format
NaturNah
Sendetermin
29.12.2015
Länge
28 Min 30 Sek